Gartenhäuschen brannte

0

Feuerwehr Elz am Donnerstag, 1. März, um 13:14 Uhr in die Straße „Am Nussbaum“ alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr nur wenige Minuten später stand bereits große Rauchsäule über dem Wohngebiet östlich der Elzer Anlagen. Der Unterstand brannte -angefacht durch den strammen Ostwind- lichterloh und war nicht mehr zu retten.
Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Grundstücke verhindert werden. 10 Mann waren mit zwei wasserführenden Fahrzeugen im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits während der Löscharbeiten aufgenommen. Brandstiftung ist nicht auszuschließen. (HvS)

Weitere Berichte/Informationen „Lkw-Brand auf der Autobahn“:
Alarmstichwort: F1

Jetzt teilen: