Hilmar von Schenck für 25-jähriges Dienstjubiläum als Ehrenbeamter ausgezeichnet

0

Hilmar von Schenck für 25-jähriges Dienstjubiläum als Ehrenbeamter ausgezeichnet Über 25 Jahre ist Gemeindebrandinspektor Hilmar von Schenck bereits in der Führung der Elzer Feuerwehr tätig. Grund genug für Bürgermeister Horst Kaiser, dieses ehrenamtliche Dienstjubiläum im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus entsprechend zu würdigen.
Hilmar von Schenck ist bereits seit Kindesbeinen Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Elz und gilt quasi als einer der Mitbegründer der Jugendfeuerwehr, dem Bereich, wo die Feuerwehr ihren Nachwuchs für ihre verantwortungsvolle Aufgabe rekrutiert. 1990 dann erfolgte die Ernennung zum stellvertretenden Wehrführer und damit verbunden eine Ernennung im Ehrenbeamtenverhältnis. Seit rund vier Jahren ist er nun Gemeindebrandinspektor und gleichzeitig als Wehrführer der Elzer Feuerwehr tätig.
Das Bild der Feuerwehr und insbesondere die Art der Einsätze, so Hilmar von Schenck, hätten sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Hätte früher der Brandschutz stärker im Fokus der Einsätze gestanden, so seien es heute insbesondere Hilfeleistungseinsätze bei Verkehrsunfällen. Die häufigen Einsätze auf der A3 – hier ist die Elzer Feuerwehr für den Bereich des Elzer Berges zuständig – verlangen den Einsatzkräften einiges ab. Schwere Verkehrsunfälle mit teilweise Todesfällen oder Schwerverletzten bringen die Einsatzkräfte an ihre körperlichen und psychischen Grenzen.
Die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehren in Elz sei gar nicht genug zu würdigen, so Bürgermeister Horst Kaiser. Gerade die angesprochenen Einsätze auf der Autobahn erfolgen für die Einsatzkräfte teilweise unter lebensbedrohlichen Situationen.
Die Führung der Elzer Feuerwehren sei selten einem Wechsel unterworfen. Diese Kontinuität sei mit ein Erfolgsgarant für die Arbeit der Elzer Feuerwehr und erleichtere auch die Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und politischen Entscheidungsträgern auf der einen und der Feuerwehr auf der anderen Seite und gestalte sich hierdurch sehr gut.
Mit der Überreichung der Urkunde verband Bürgermeister Horst Kaiser den Wunsch auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde. (Gemeinde ELZ)

Hinweis: Verwendung des Artikel mit freundlicher Genehmigung der Gemeide Elz – Horst Kaiser

Jetzt teilen: